Warum entwicklungsbegleitende EMV-Messungen?

Sicherlich kennen Sie den Fall:
Sie fahren mit Ihrem Prüfling in ein externes akkreditiertes EMV-Prüflabor, um gemäß EMV-Richtlinie 2014/30EU, einen Nachweis zur Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit zu erzielen.

Besteht Ihr Prüfling einen Test nicht, müssen Sie das Gerät wieder mitnehmen, notwendige Änderungen vornehmen und nach der Änderung einen neuen Termin mit dem Prüflabor vereinbaren – jedoch ohne die Gewissheit zu haben den Test beim zweiten Mal zu bestehen.

Ein Testdurchlauf einer Neuentwicklung kostet in einem akkreditierten Prüflabor schnell mal einen vierstelligen Betrag  und je nach Auslastung des Labors ist dann mit mehreren Wochen Wartezeit zu rechnen.

Dieses Szenario kommt so nicht selten vor und kann ein echter Kostentreiber sein. Die Notwendigkeit einer oder diverser Nachbesserungen hat nicht selten eine Markteinführungsverschiebung zur Folge.

Unsere Lösung für Ihre Kostenminimierung:

Lassen Sie Ihren Prüfling in unserem EMV-Labor entwicklungsbegleitend testen.

Eine frühe Einstufungsmessung spart Zeit und Geld bei der Endabnahme Ihres Prüflings im akkreditierten Labor.

► Jetzt Angebot anfordern

Folgende EMV-Messverfahren bieten wir Ihnen an:

Leitungsgeführte Messverfahren
Störfestigkeit
  • EN 61000-4-2: Störfestigkeit gegen Elektrostatische Entladung (ESD)
  • EN 61000-4-4: Störfestigkeit gegen Impulsgruppen (Burst)
  • EN 61000-4-5: Störfestigkeit gegen Stoßspannungen 1,2/50 µs (Surge)
  • EN 61000-4-6: Störfestigkeit gegen hochfrequente Störspannungen von 9 kHz – 240 MHz (HF)
  • EN 61000-4-11: Störfestigkeit gegen Spannungsschwankungen und Kurzzeitunterbrechungen in Stromversorgungsnetzen
Störaussendung
  • EN 55016-2-1: Messung der leitungsgeführten Störspannung
Gestrahlte Messverfahren
Störfestigkeit
  • EN 61000-4-20: Messung der gestrahlten Störfestigkeit im transversal-elektromagnetischem TEM-Wellenleiter von 80 MHz bis 1 GHz.
Störaussendung
  • EN 61000-4-20: Messung der gestrahlten Störaussendung im transversal-elektromagnetischem TEM-Wellenleiter von 30 MHz bis 1 GHz
Leistungsdaten unseres Labors

ESD Prüfungen: bis 16 kV Luftentladung

Elektromagnetische Felder (GTEM-Zelle): bis 20 V/m,

Burst Prüfungen: bis 8 kV

Surge Prüfungen: bis 4 kV

HF Prüfungen: bis 20 V

Prüflingsdaten für Messungen in der GTEM-Zelle

Gleich- und Wechselspannung:
230 V AC, 1 × 16 A

Definiertes Testvolumen:
25 × 25 × 25 cm

Maximale Prüflingsgröße (L×B×H):
60 × 60 × 37,5 cm, (Tür 60 × 60 cm )

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

12 + 2 =

Folgen Sie uns auf Linkedin.

Nutzen sie schon das Online-Businessnetzwerk Linkedin? Ab sofort können Sie unseren Aktivitäten auch dort folgen und als einen weiteren Kanal nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Wir informieren Sie dort regelmäßig zu aktuellen Themen, Events und Neuentwicklungen aus dem Hause HESCH.
► Wir freuen uns Sie als Follower begrüßen zu dürfen.